Fettabsaugung

Die Fettabsaugung, die zu den am häufigsten angewandten ästhetisch-chirurgischen Verfahren gehört, ist eine der bekanntesten Methoden in der Öffentlichkeit. Sie wird häufig eingesetzt, um hartnäckige Fettansammlungen an bestimmten Körperstellen mit der Vakuum-Methode zu entfernen.

Obwohl der Bauch, die Taille, die Hüften, die Brustwand und unter dem Kinn die Bereiche sind, in denen die Fettabsaugung am häufigsten angewandt wird, kann die Methode der Fettabsaugung auch für andere Körperbereiche bevorzugt werden. Sie können Ihre Überschüsse loswerden, indem Sie unseren Ärzten andere Fettbereiche mitteilen, die Ihnen nicht gefallen.

Abdominale Dehnung

Je nach Umständen wie Gewichtszunahme, Schwangerschaft, hormonelle Probleme, weit verbreitete Risse in der Bauchhaut, Erschlaffung, an bestimmten Stellen konzentrierte Fettansammlungen und schlaffe Bauchmuskeln können auftreten. Bei einer Bauchdeckenstraffung werden die erschlafften Bauchmuskeln gestrafft und die überschüssige, erschlaffte Bauchhaut entfernt. In der gleichen Operation wird das überschüssige Fettgewebe, das sich in bestimmten Bereichen konzentriert, durch Fettabsaugung reduziert. Wenn sich die überschüssige Haut und das Fett nur auf den Bauch unter dem Bauchnabel beschränken, wird die Technik der so genannten „Mini-Abdominoplastik“ angewendet. Da bei dieser Technik weniger chirurgische Eingriffe vorgenommen werden, ist eine schnellere Genesung zu erwarten. In den Bauchnabel wird nicht eingegriffen. Bei der vollständigen Bauchdeckenplastik werden umfangreiche Hautüberschüsse entfernt, der Nabel rekonstruiert und die Bauchmuskeln gestrafft.

Bei beiden Methoden wird ein flacherer Bauch, eine schlankere und geschwungene Taille erreicht. Dank der Bauchdeckenstraffung ist es möglich, die Kleidung frei zu wählen, die Sie vorher nur schwer tragen konnten und die Ihren Körper umschmeichelt. Nach einer Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) verbleiben in der Bikinizone Nahtstellen, die von außen nicht zu sehen sind.

Fettinjektion

Je nach Umständen wie Gewichtszunahme, Schwangerschaft, hormonelle Probleme, weit verbreitete Risse in der Bauchhaut, Erschlaffung, an bestimmten Stellen konzentrierte Fettansammlungen und schlaffe Bauchmuskeln können auftreten. Bei einer Bauchdeckenstraffung werden die erschlafften Bauchmuskeln gestrafft und die überschüssige, erschlaffte Bauchhaut entfernt. In der gleichen Operation wird das überschüssige Fettgewebe, das sich in bestimmten Bereichen konzentriert, durch Fettabsaugung reduziert. Wenn sich die überschüssige Haut und das Fett nur auf den Bauch unter dem Bauchnabel beschränken, wird die Technik der so genannten „Mini-Abdominoplastik“ angewendet. Da bei dieser Technik weniger chirurgische Eingriffe vorgenommen werden, ist eine schnellere Genesung zu erwarten. In den Bauchnabel wird nicht eingegriffen. Bei der vollständigen Bauchdeckenplastik werden umfangreiche Hautüberschüsse entfernt, der Nabel rekonstruiert und die Bauchmuskeln gestrafft.

Bei beiden Methoden wird ein flacherer Bauch, eine schlankere und geschwungene Taille erreicht. Dank der Bauchdeckenstraffung ist es möglich, die Kleidung frei zu wählen, die Sie vorher nur schwer tragen konnten und die Ihren Körper umschmeichelt. Nach einer Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) verbleiben in der Bikinizone Nahtstellen, die von außen nicht zu sehen sind.

Popo-Lifting / Brasilianischer Butt Lifft (BBL)

Die Gesäßstraffung kann mit vielen verschiedenen Techniken durchgeführt werden, wie z. B. Fettinjektion, Silikonimplantat, Lappenvergrößerung, Injektion von synthetischem Füllmaterial.

Bei der von unseren Ärzten bevorzugten Fettinjektionstechnik (BBL) wird eine große Menge Fettgewebe aus dem Bauch- und Taillenbereich in das Gesäß injiziert. Mit dieser Methode erhält man einen flachen Bauch, eine schlankere Taille und ausgeprägtere Hüftfalten, und die weiblichen Linien werden deutlicher. BBL gehört zu den bevorzugten ästhetischen Operationen.

Bei diesem Verfahren gibt es keine Nahtstellen.

Oberschenkelstraffung

Je nach Gewichtszunahme oder -abnahme kann es zu Erschlaffungen und Rissen in der Oberschenkelhaut kommen. In diesem Fall wird bei der durchzuführenden Oberschenkeldehnungsoperation die überschüssige Haut entfernt und ein flacheres und strafferes Aussehen der Oberschenkel erzielt. Die bei dieser Operation hinterlassenen Spuren werden auf der gegenüberliegenden Seite der Beine oder in der Bikinizone in der Leistengegend versteckt.

Bei einer zusätzlichen Fettabsaugung kann mehr Haut und Fettgewebe entfernt und der Oberschenkel weiter verschlankt werden.

Armheben

Je nach Gewichtszunahme oder -abnahme kann es zu Erschlaffung und Rissen in der Haut der Arme kommen. In diesem Fall wird bei der durchzuführenden Armlifting-Operation die überschüssige Haut entfernt und ein flacheres und strafferes Aussehen der Arme erzielt. Die bei diesem Eingriff zurückbleibenden Narben werden auf der dem Körper zugewandten Seite des Arms und im Achselbereich versteckt.

Mit einer zusätzlichen Fettabsaugung kann mehr Haut und Fettgewebe entfernt und der Arm weiter verschlankt werden.





    Beantragst du eine Überweisung?
    Wünschen Sie eine Hotelunterkunft?

    Bitte kontaktieren Sie uns, um detaillierte Informationen und Angebote für unseren Betrieb zu erhalten.